Spanner

Kleiner Berberitzenspanner Dreipunkt-Blütenspanner Ockergelber Blattspanner Dreistreifiger Mondfleckspanner Dunkler Rostfarben-Blattspanner Dunkelgrauer Eckflügelspanner Garten-Blattspanner Gebüsch-Grünspanner Gelbspanner Gelbgrüner Lappenspanner Gitterspanner Großer Johanniskrautspanner Kohl-Blattspanner Labkraut-Bindenspanner Graubinden-Labkrautspanner Laubholz-Bindenspanner Milchweißer Bindenspanner Nadelholzspanner Nadelholzspanner Perlglanzspanner Pfaffenhütchen-Harlekin Prachtgrüner Bindenspanner Drei Rindenspanner Schmuck-Kleinspanner Schwarzrandspanner Später Schlehenbusch-Winterspanner Grüne Raupe Junger Spanner Spanner auf einem Apfelbaumsämling Unbekanntes Schmetterlingsweibchen Winkelband-Blattspanner Weißstirn- oder Braunstirn-Weißspanner Braungewinkelter Zwergspanner Dunkelbindiger Doppellinien-Zwergspanner Dunkelbindiger Doppellinien-Zwergspanner in der Form remutata Zwergspanner Breitgesäumter Zwergspanner Graurandiger Zwergspanner

Viele Spanner haben in Ruhestellung ihre Flügel flach ausgebreitet, man könnte auch sagen flach ausgespannt, aber deswegen heißen sie nicht so.
Namensgebend ist die typische Fortbewegungsart ihrer Raupen. Die haben, wie die meisten anderen Schmetterlingsarten, vorne drei Brustbeinpaare und hinten zwei sog. Nachschieber aber dazwischen nur ein oder kein Paar Bauchbeine (statt vier).
Das Vorankommen geht dann so: Die Raupe klammert sich zunächst mit den Brustbeinen am Untergrund an, zieht dann ihr Hinterende bis zur Brust heran und klammert sich dort mit den Nachschiebern an (das sieht aus wie ein Katzenbuckel). Im zweiten Schritt hält sich die Raupe nur mit den Nachschiebern fest und streckt ihren ganzen Körper nach vorn, um sich da erneut mit den Brustbeinen anzuklammern.
Diese Gangart erinnert an das Abmessen einer Strecke mit der Handspanne - kleinen Finger ausstrecken, Daumen nachziehen usw. - daher kommt wohl der deutsche Name Spanner. Sogar der ursprünglich aus dem Altgriechischen stammende, wissenschaftliche Name Geometridae bezieht sich darauf: Geometer = Landvermesser.

Hier sind nicht alle Fotos zu sehen, die es im Großformat gibt.
Also: Eins anklicken und dann mit den Pfeiltasten weiterblättern!